Regelwerk

§ 1 Gültigkeit

  1. Mit dem Gast-Beitritt in/auf Spiele/Server wird dieses Regelwerk, die Datenschutzbestimmungen für den Aufenthalt akzeptiert.
  2. Mit dem Eintritt in die Mitgliedschaft werden alle publizierten Regelwerke und die Datenschutzbestimmungen akzeptiert.
  3. Diese Regeln können jederzeit auch ohne Ankündigung geändert werden. Jeder Benutzer hat sich grundsätzlich selbstständig über Regeländerungen zu informieren.

§ 2 Administratoren und Moderatoren

(a) Allgemein
  1. Administratoren und Moderatoren sind Autoritätspersonen. Den Entscheidungen und Weisungen dieser Personen ist immer Folge zu leisten.
  2. Besteht der Verdacht auf unfaire Behandlung, ist das direkte Gespräch mit einem Administrator zu suchen. Öffentliche Diskussionen sind nicht gestattet.
(b) Bewerbung
  1. Grundsätzlich darf sich jedes Mitglied als Moderator bewerben. Das Team entscheidet dann über die Eignung der Person. Es besteht kein Anspruch, ins Team aufgenommen zu werden.
  2. Bewerbungen ausschließlich schriftlich per E-Mail an die Administration.

§ 3 Verwarnungen

(a) Allgemein
  1. Fehlverhalten auf den Systemen/Servern der VIOUT wird mit einer Verwarnung geahndet.
  2. Von Gästen wird aufgrund der meist kurzen Aufenthaltsdauer ein regelkonformes Verhalten deutlicher durchgesetzt. Das bedeutet auch, dass ein Erstverstoß bereits mit einem Bann dotiert sein kann.
  3. Solange eine Verwarnung aktiv ist, trägt sie einen Verwarnungspunkt zum Benutzerkonto bei.
  4. Verwarnungen verfallen frühestens nach drei Monaten. Bei mehreren aktiven Verwarnungen gilt der späteste Verfallzeitpunkt für alle aktiven Verwarnungen.
  5. In schweren Fällen kann sofort eine 4-Punkte-Verwarnung ausgesprochen werden.
  6. Als Alternative zur Verwarnung kann ein Allgemeiner Hinweis ausgesprochen werden. Dies muss der Situation angemessen sein.
  7. Allgemeine Hinweise sind explizit keine Verwarnung und tragen keine Punkte zum Verwarnungsprofil bei. Eine Eintragung im Register „Mitteilungen der Moderation“ dient lediglich der Dokumentation.
(b) Sanktionen
  1. Erhält das Profil eine Verwarnung, wird nach der Anzahl der aktiven Punkte eine Aktion ausgelöst
    1. LETZTER Warnschuss, noch keine Sanktion
    2. Temporärer Bann von sieben Tagen auf allen Systemen der VIOUT
    3. Temporärer Bann von einem Monat auf allen Systemen der VIOUT
    4. Permanenter Bann auf allen Systemen der VIOUT
  2. Banne bleiben auf dem Benutzerprofil dauerhaft öffentlich sichtbar. Der Benutzer gilt dann als „vorbestraft“.
(c) Anfechtung
  1. Verwarnungen können angefochten werden.
  2. Anfechtungen werden von einem Teammitglied behandelt, welches nicht das Teammitglied ist, das die Verwarnung ausgestellt hat.
  3. Bei erfolgreicher Anfechtung werden Verwarnungen und deren Konsequenzen (z. B. Sanktionen oder der Status „vorbestraft“) außer Kraft gesetzt und gelöscht.

§ 4 Fehlverhalten

  1. Generell: Nach Recht der Bundesrepublik Deutschland illegale Inhalte, z. B.:
    1. Beleidigungen/Anfeidungen gegen Personen/-gruppen
    2. Hetze
    3. Rassismus
    4. Rechtsberatung
  2. Anzügliches/jugendgefährdendes/gewaltverherrlichendes/fragwürdiges Material
  3. Verbreiten von Schadsoftware
  4. Verbreiten von "Fake-News" o. ä.
  5. Provokation anderer User
  6. Abwerben von Usern auf andere Server/Gruppierungen
  7. Angreifen der Systeme von Virtual-Outlaws bzw. mutwilliges Herbeiführen von Beeinträchtigungen
  8. Spam, wie z. B.:
    1. Dauerhafte GROSSSCHRIFT aka. "Caps-Lock"
    2. Verbreiten von Werbung
    3. Referral-Links
    4. Line-Splitting (unnötiges Verteilen von Worten/Satzteilen auf mehreren Zeilen)
    5. Dauerhaftes Wiederholen von Aussendungen/Nachrichten

§ 5 Accounts

  1. Das Anlegen mehrerer Accounts ist nicht gestattet.
  2. Das Teilen eines Accounts unter mehreren Personen ist nicht gestattet.
  3. Das Vortäuschen einer fremden Identität ist nicht gestattet.
  4. Bei Bekanntwerden erhalten alle betroffenen Accounts eine 4-Punkte-Verwarnung. Bei Treffen/LAN-Party/Familie/etc. ist es ratsam, dies vorher dem Support bekanntzumachen, um Missverständnisse zu vermeiden (=> Ticket).
  5. Für Accountnamen und -inhalt (z. B. Profil) gelten die Bestimmungen aus § 4.